Chargierüberwachung
Um die Chargierung des Ofens zu überwachen, hat die Carli Precimeter GmbH Sonden entwickelt, die den Ablauf der Ofenbefüllung erleichtern und sichern.

Je nach den Gegebenheiten des Ofens oder Gießprozesses werden berührungslose Sonden oder Tauchsonden eingesetzt.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Chargierüberwachung


 
Filterüberwachung
Um Filter oder Rinnen in geschlossenen oder offenen Systemen überwachen zu können, bietet die Carli Precimeter GmbH berührungslose Sonden an, die über Elektronik-Ausgangssignale Kippofen oder Stopfen steuern und regeln.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Filterüberwachung


Gießlöffelautomation
Alternativ zur Elektrodenabtastung bietet die Carli Precimeter GmbH eine dafür gebaute berührungslose Sonde, die kontaktlos abtastet, um damit den genauen Arbeitspunkt des Löffels positionieren zu können.

Vorteile gegenüber Elektrodenmessung:

• kein Kontakt mit der Schmelze
• keine Oxydanhaftung
• keine Korrosion
• genaues Anfahren des Referenzpunktes

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Gießlöffelautomation





Homogenitätsmessung
Um eine optimale Mischung der Legierungen bei der Produktion realisieren zu können, hat die Carli Precimeter GmbH eine Homogenitätsmesssonde entwickelt, die es ermöglicht, Messungen und eventuelle Korrekturen vor Fertigstellung des Endproduktes vorzunehmen.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Homogenitätsmessung

Kippofensteuerung
Um einen kontinuierlichen, gleichmäßigen Gießprozess bewirken zu können, hat die Carli Precimeter GmbH eine Kippofensteuerung realisiert, die aus einer berührungslosen Messsonde mit dazugehöriger Messelektronik besteht. Das analoge Ausgangssignal der Elektronik wird an die Regelung des Kippofens angeschlossen.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Kippofensteuerung



Messung unterschiedlicher Ebenen
Die kontinuierliche doppelte Tauchsonde der Carli Precimeter GmbH ist entwickelt worden, um bei Elektrolyseprozessen zwei unterschiedliche Stoffe in übereinander stehenden Ebenen messen zu können, z. B. Aluminium/Salz oder Magnesium/Salz.

Da bei Elektrolyseprozessen bekanntlich sehr aggressive chemische Reaktionen stattfinden, ist es unbedingt notwendig, ein entsprechendes Schutzrohr für die Tauchsonde zu wählen.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Messung unterschiedlicher Ebenen



Niederdruckguss
Um den Prozess beim Niederdruckgießen steuern zu können, hat die Carli Precimeter GmbH eine Ringsonde entwickelt, die es erlaubt, von einem vorher festgelegten Referenzpunkt aus den Füllprozess zu starten.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Niederdruckguss


Rinnenüberwachung
Um den Füllstand in der Rinne in geschlossenen oder offenen Systemen überwachen oder regeln zu können, bietet die Carli Precimeter GmbH berührungslose Sonden an, die über ihre Ausgangssignale der Sondenelektroniken, z. B. beim Befüllen der Rinne, einen Kippofen stetig regeln.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Rinnenüberwachung



Sandguss
Beim Sandguss wird die Formfüllung durch eine berührungslose Sonde und Messelektronik der Carli Precimeter GmbH am Steiger erfasst und geregelt.

Die Befüllung kann durch einen Kippofen oder eine Stopfensteuerung realisiert werden.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Sandguss



Stopfensteuerung
Für einen kontinuierlichen turbulenzarmen Gießprozess bei einer senkrechten oder waagerechten Stranggussanlage hat die Carli Precimeter GmbH eine elektromotorisch betriebene Stopfensteuerung entwickelt.

Das System beruht auf einem Waageprinzip, wobei der Mittelpunkt der Waage variabel
fixiert werden kann, um unterschiedliche Geschwindigkeiten beim Gießprozess anpassen zu können.

Die Stopfensteuerung besteht aus einer Sonde zum Abtasten des Füllstandes, einer Antriebs- und einer Steuereinheit.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Stopfensteuerung


Strangguss
Um die Menge der Schmelze während des Verfahrens kontinuierlich und messgenau steuern zu können, bieten sich Messsysteme der Carli Precimeter GmbH an, die aus einer oder mehreren berührungslosen Sonden und den dazugehörigen Steuerungseinheiten bzw. der Antriebseinheit bestehen.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Strangguss


Zweikammersystem
Unterschiedliche Sondentypen der Carli Precimeter GmbH ermöglichen eine optimale Überwachung und Steuerung eines Zweikammersystems

Ein kostengünstiges Kompaktsystem ist das Model MGK 1002, das den Vorteil bietet beide Sondensysteme gleichzeitig erfassen und verarbeiten zu können.

[ siehe hierzu die Kapitel: Induktive Sonden und Elektroniken ]

Anwendungsbeispiele
Zweikammersystem